pv_logo_white_242x52px

Biosana setzt auf cloudbasierte Unternehmenslösungen von Microsoft

Bereits seit 1972 leistet die Biosana AG Pionierarbeit bei der Entwicklung und Herstellung naturbelassener Nahrungszusatz- und Kosmetikprodukte. Ins Jahr 2014 startete sie mit cloudbasierten Unternehmenslösungen von Microsoft und dem Partner Prime Vision AG.

Als unternehmensweites ERP-System setzt das in Oberdiessbach BE ansässige Unternehmen Microsoft Azure für Dynamics NAV 2013 ein. Damit nutzt die Biosana AG eine der modernsten ERP-Lösungen, die derzeit am Markt verfügbar ist. "Wir haben uns für NAV 2013 entschieden, weil wir ein benutzerfreundliches System wollten. Das Look-and-Feel von NAV 2013 ähnelt dem anderer Microsoft-Produkte sehr. Ich erhoffe mir dadurch, dass sich die Mitarbeiter schnell in dem neuen System zurechtfinden. Auch die vielen Möglichkeiten haben mich beeindruckt", so begründet Herr Emanuel Federle, Geschäftsführer der Biosana AG, den Entscheid für Microsoft Dynamics NAV 2013. Die Biosana AG wird die Bereiche Einkauf, Verkauf, Lager, Buchhaltung in dem ERP-System abdecken. Windows Azure ist die offene und flexible Cloud-Plattform von Microsoft, die das schnelle Erstellen, Bereitstellen und Verwalten von Anwendungen in einem globalen Netzwerk von Datencentern ermöglicht, die von Microsoft verwaltet werden.

Ausserdem wird Office 365, das Cloud-Officepaket von Microsoft, für Messaging und Collaboration eingesetzt. "Das Mail Exchange von Office 365 ist sehr praktisch für mich, da ich z.T. auch von unterwegs arbeite. So hat man alles an einem zentralen Ort und die Verbindungen sind sehr schnell," so führt Herr Federle die Vorteile von Office 365 aus. 

Die Biosana AG nutzt mit Microsoft Azure für Dynamics NAV 2013, Microsoft Office 365 für Messaging und Collaboration und Windows Intune als System-Management- und Malware-Protection-Lösung modernste Technologien, ohne sich deren Komplexität in den Betrieb zu holen. Mit diesen cloudbasierenden Services verfügt die Biosana AG über eine schlanke und einfach gehaltene Infrastruktur und kann sich auf die Bereiche konzentrieren, in denen ihre Kernkompetenzen liegen.